Wir sind umgezogen!

Ab 01.10.2017 sind wir unter der neuen Adresse erreichbar!

Bierstraße 14
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 58058564
Fax: 0541 580 585 63

Die Strafjustiz in Niedersachsen – 9. Kongress am 22.09.2017

Die Strafjustiz in Niedersachsen. Im Plenum wurden zwei Themen vorgestellt und diskutiert: „Die Strafjustiz in Niedersachsen – 9. Kongress am 22.09.2017“ weiterlesen

G20 – Polizei Hamburg – Twitter

Aus aktuellem Anlass: G20: Das Social-Media-Team der Polizei im Großeinsatz. Auf Facebook und Twitter formiert sich der G20-Protest – und die Polizei mischt ebenfalls mit. (Quelle W&V)

Zum Bericht geht es über diesen Link.

Die Polizei Hamburg auf Twitter https://twitter.com/PolizeiHamburg

24 Stunden Notruf in Strafsachen

Rechtsanwältin Martina Goldkamp-Abraham – Fachanwältin für Strafrecht | Osnabrück // 24h-Notruf in Strafsachen: 0172 5214015 //

24 Stunden Notruf in Strafsachen
24 Stunden Notruf in Strafsachen

NOZ: Aufarbeitung gewünscht: Loveparade-Prozess

Die Neue Osnabrücker Zeitung schreibt NOZ: AUFARBEITUNG GEWÜNSCHT
Loveparade-Prozess: Betroffene aus der Region überrascht. Den Artikel lesen

Strafprozess zur Loveparade-Katastrophe in Duisburg findet doch statt

Rechtsanwältin Martina Goldkamp-Abraham ist Nebenklagevertreterin eines der Opfer im Strafprozess zur #Loveparade-Katastrophe von 2010. Siehe hierzu SPIEGEL ONLINE:

Duisburg: Love-Parade-Katastrophe wird doch vor Gericht verhandelt „Strafprozess zur Loveparade-Katastrophe in Duisburg findet doch statt“ weiterlesen

Bundeskabinett beschließt Effektivierung des Strafverfahrens

Die Bundesregierung hat heute den vom BMJV vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens beschlossen. 

„Wir wollen das Strafverfahren vereinfachen und beschleunigen. Der Gesetzentwurf greift zahlreiche Empfehlungen unserer Expertenkommission zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des allgemeinen Strafverfahrens und des jugendgerichtlichen Verfahrens auf. Wir setzen viele Anregungen aus der Praxis um. „Bundeskabinett beschließt Effektivierung des Strafverfahrens“ weiterlesen

Landtag Niedersachsen verabschiedet Gesetzentwurf zur psychosozialen Prozessbegleitung

Der Niedersächsische Landtag hat mit Zustimmung aller Fraktionen den Gesetzentwurf des Niedersächsischen Justizministeriums zur psychosozialen Prozessbegleitung verabschiedet. Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz: „Menschen, die Opfer einer Straftat geworden sind, leiden unter den Folgen dieser Tat. Teilweise für Jahre. Im schlimmsten Fall ein Leben lang. Die psychosoziale Prozessbegleitung ist eine außergewöhnlich gute und sinnvolle Form ihrer Unterstützung.“ „Landtag Niedersachsen verabschiedet Gesetzentwurf zur psychosozialen Prozessbegleitung“ weiterlesen

Die psychosoziale Prozessbegleitung im Strafverfahren kommt!

Rechtsanwältin Goldkamp-Abraham hat am 05.11.2017 an der 17. Veranstaltung des AK-“ Psychologie im Strafverfahren“ in Düsseldorf teilgenommen. Ab dem 01.01.2017 treten die Vorschriften zur Psychosozialen Prozessbegleitung (PSPB) in Kraft. Dieser neue psychosoziale Dienst für Verletzte ist ein Novum im deutschen Strafverfahrensrecht. Dazu gehören

  • der neu eingeführte § 406g StPO
  • das Gesetz über die psychosoziale Prozessbegleitung
  • Änderungen des GKG ( Gerichtskostengesetz )
  • Ausführungsverordnungen aller Bundesländer

PSPB insbesondere Sexual-und Gewaltdelikten

Die PSPB  ist eine besondere Form der nicht rechtlichen Begleitung von besonders schutzbedürftigen Verletzten im Strafverfahren.  „Die psychosoziale Prozessbegleitung im Strafverfahren kommt!“ weiterlesen

41. Strafverteidigertag in Bremen vom 24.-26.3.2017

Vom 24. bis 26.3.2017 findet in Bremen der 41. Strafverteidigertag statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Der SCHREI nach STRAFE“. An der Tagung wird Rechtsanwältin Martina Goldkamp-Abraham teilnehmen. Zum Motto schreibt  das Organisationsbüro der Strafverteidigervereinigungen:

41. Strafverteidigertag: Der SCHREI nach STRAFE
41. Strafverteidigertag: Der SCHREI nach STRAFE

Der Schrei nach Strafe: Egal ob es um Steuern (‚Panama-Papers‘), den Wettbewerb unter Ärzten und Pharmaunternehmen, um Doping im Sport, private Autorennen auf öffentlichen Straßen oder unerwünschte Sexualkontakte geht – gesellschaftliche Missstände werden bevorzugt mit strafrechtlichen Sanktionen beantwortet. Strafe ist längst nicht mehr ‚letztes Mittel‘, sondern Mittel der Wahl zur politischen Steuerung. „41. Strafverteidigertag in Bremen vom 24.-26.3.2017“ weiterlesen